Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus dem Steuerrecht.

22.05.2018 10:19
Damit Kundenakquise, Strategie und Mitarbeiterführung nicht zu kurz kommen, ist es für Kanzleiinhaber wichtig, das Tagesgeschäft so weit wie möglich - und gewollt - zu delegieren.



22.05.2018 10:19
Die beschränkte Einkommensteuerpflicht der von der Deutschen Rentenversicherung Bund in das Ausland (hier: Kanada) gezahlten Renten wird nicht durch das DBA-Kanada 2001 ausgeschlossen.






22.05.2018 09:37
Das FG Köln hat entschieden, dass Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld keine ermäßigt zu besteuernden Entschädigungen sind, sondern regulärer laufender Arbeitslohn. Das letzte Wort liegt nun beim Bundesfinanzhof, bei dem bereits ein anderes Revisionsverfahren zur Thematik anhängig ist.




22.05.2018 08:19
Glück im Unglück für die Opfer eines betrügerischen Schneeballsystems. Der Bundesfinanzhof hat Anlegern, die sich an einem von ihnen nicht erkannten Schneeballsystem, das aus ihrer Sicht zu gewerblichen Einkünften führen soll, beteiligt haben, das Recht zugestanden, den Verlust des eingesetzten Kapitals steuerlich geltend zu machen. Das ist das Ergebnis eines Musterverfahrens (BFH, Urteil vom 07. […]
18.05.2018 17:19
In der neuen Legislaturperiode sieht die Große Koalition etliche Entlastungen für die Bundesbürger vor. Stichworte sind die Senkung des Soli und mehr Leistungen für Familien. das kann im besten Fall bis zu 1148 Euro ausmachen.Von FOCUS-Online-Autorin Tatjana Grassl
18.05.2018 10:19
Bei der Ermittlung des Verkehrswerts eines Mietwohngrundstücken ist das Ertragswertverfahren anzuwenden, jedoch kein Zuschlag für eine künftige Aufteilung in Eigentumswohnungen vorzunehmen.


17.05.2018 12:19
Am 16.5.2018 hat der BFH zweiEntscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.


17.05.2018 09:28
Kleine Vereine sollen von bürokratischen und steuerrechtlichen Aufgaben entlastet werden. Der Senat in Bremen hat deshalb am 15.5..2018 eine Bundesratsinitiative beschlossen, mit der die Einnahmengrenze für die Befreiung von der Körperschafts- und der Gewerbesteuer von derzeit 35.000 EUR auf 45.000 EUR erhöht werden soll.


17.05.2018 08:46
Das FG Münster hat entschieden, dass an Gesellschafter einer GbR gezahlte Existenzgründerzuschüsse des EXIST-Programms nicht zu Sonderbetriebseinnahmen führen.



17.05.2018 08:46
Das FG Münster hat in einem Urteil zur Angemessenheit der zwischen Komplementär-GmbH und Kommandististen vereinbarten Gewinnverteilung Stellung bezogen.


17.05.2018 08:28
Das FinMin Saarland hat bekannt gegeben, dass ab 24.5.2018 eine technische Umstellung der Steuernummern durchgeführt wird. 



17.05.2018 08:19
Eigentlich müssten alle Steuerpflichtigen, die ihre Steuererklärung für das Jahr 2017 ohne die Unterstützung durch einen Steuerberater selbst erstellen, diese bis spätestens zum Ende des Monats beim Finanzamt eingereicht haben. In einigen Bundesländern aber lassen die Finanzämter den Steuerpflichtigen zwei Monate mehr Zeit für die Abgabe ihrer Steuererklärung. Für diese Fristverlängerung müssen die Steuerpflichtigen aber […]
16.05.2018 12:55
Die zumutbare Belastung ist auch bei Krankheitskosten verfassungsgemäß. Beerdigungskosten können nur insoweit abgezogen werden, als sie nicht aus dem Nachlass oder durch sonstige Geldleistungen gedeckt sind.




16.05.2018 11:19
Bei der Verpachtung von Grundbesitz an sog. Pauschallandwirte darf der Verpächter nicht auf die Umsatzsteuerfreiheit verzichten. Damit wendet sich der BFH gegen ein von der Finanzverwaltung akzeptiertes Gestaltungsmodell.







16.05.2018 08:37
Wird ein Wertpapierdepot umgeschichtet, sind die in den letzten 2 Jahren neu zugegangenen Wertpapiere generell dem sog. jungen Verwaltungsvermögen zuzurechnen und damit nicht steuerbegünstigt.


15.05.2018 13:19
Am 14.5.2018 hat der BFH sieben Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.


15.05.2018 10:19
Die Finanzverwaltung äußert sich, inwiefern Wohnungen, die eine Wohnungsvermietungsgesellschaft an Dritte überlässt, zum begünstigten Vermögen nach § 13b ErbStG gehören.


15.05.2018 10:19
Das BMF bezieht Stellung, inwieweit ein Abtretungsempfänger einer Forderung im Falle des Factorings nach § 13c UStG haftet.



15.05.2018 09:37
Die Mitglieder des Steuerrechtsausschusses des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) weisen darauf hin, dass der endgültige Ausfall einer Kapitalforderung in der privaten Vermögenssphäre nach Einführung der Abgeltungsteuer in 2009 zu einem steuerlich anzuerkennenden Verlust führt.



15.05.2018 09:37
Der beitragsfreie kurzfristige Minijob ist aus rein sozialversicherungsrechtlicher Sicht kostengünstiger als der 450-Euro-Minijob. Aber in der Gesamtbetrachtung unter steuerlichen Gesichtspunkten kann der kurzfristige Minijob am Ende für den Arbeitnehmer teurer werden.



15.05.2018 08:37
Das Hessische FinMin will mehr Personal für IT-Forensik und Netzadministration einstellen. Zudem sollen Millionen in schnellere Netzwerkrechner und leistungsstarke forensische Software investiert werden.


15.05.2018 08:19
Für den Verkauf von Büchern, Zeitungen und anderen Erzeugnissen des grafischen Gewerbes gilt normalerweise der ermäßigte Umsatzsteuersatz in Höhe von 7 %. Das Finanzgericht Schleswig-Holstein (FG Schleswig-Holstein, Urteil vom 2. Februar 2018, Az. 4 V 150/17) musste sich jetzt mit der Frage befassen, ob der ermäßigte Steuersatz auch anwendbar ist, wenn ein Fotograf, die von […]
14.05.2018 22:37
Der Fiskus hat die Steuerzahler nach Einschätzung des Bundesfinanzhofs seit Jahren mit weit überhöhten Nachzahlungszinsen geschröpft. Die Zinshöhe von monatlich 0,5 Prozent der Steuerschuld sei heute realitätsfern und verfassungswidrig.
14.05.2018 16:19
Je nach Rechtsgebiet stehen Bürgern drei oder sogar vier Instanzen offen, wenn sie mit dem Urteil der Richter nicht einverstanden sind. Bei Steuersachen hingegen bleibt nur der Bundesfinanzhof. Und das ist nicht der einzige Nachteil.Von FOCUS-Online-Experte Alexander Schneider
14.05.2018 11:37
Der BFH zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit von Nachzahlungszinsen für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015. Er hat daher in einem summarischen Verfahren Aussetzung der Vollziehung (AdV) gewährt.


14.05.2018 10:37
In einem Musterverfahren für mehr als 1 400 geschädigte Anleger, hat der BFH entschieden, dass ein Anleger berechtigt ist, den Verlust seines Kapitals steuerlich geltend zu machen, wenn er sich an einem von ihm nicht erkannten Schneeballsystem beteiligt, das aus seiner Sicht zu gewerblichen Einkünften führen soll.


14.05.2018 08:37
Abweichend von der wirtschaftlichen Belastung werden auf übereinstimmenden Antrag der Ehegatten/Lebenspartner Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen und die Steuerermäßigung nach § 35 a EStG jeweils zur Hälfte abgezogen. Wie hierbei gerechnet werden soll, ist fraglich.





14.05.2018 08:19
Bei einer Gewinnermittlung gemäß § 4 Abs. 3 EStG ist der sachliche Umfang der Aufbewahrungspflicht auf Unterlagen begrenzt, die für die Gewinnermittlung und sonstiger steuerlicher Pflichten von Bedeutung sind. Soweit keine Aufzeichnungspflicht besteht, ist auch der Datenzugriff ausgeschlossen.


11.05.2018 09:19
Bei der Entgeltabrechnung behält der Arbeitgeber vom Entgelt des Arbeitnehmers Steuern und Sozialversicherungsbeiträge ein. Diese entrichtet der Arbeitgeber an das zuständige Finanzamt und die zuständige Krankenkasse. Bei einer nachträglichen Korrektur sind für beide Bereiche unterschiedliche Regelungen zu beachten.


11.05.2018 09:19
Einem Steuerpflichtigen können die Kapitalertragsteuer auf Kapitalerträge aus einer Kapitallebensversicherung im Billigkeitswege erlassen werden, wenn dies zur Sicherung seiner Existenzgrundlage im Alter erforderlich ist.



11.05.2018 09:19
Die Berufsausbildung zum Steuerfachangestellten und die aufgrund einer zunächst erforderlichen praktischen Berufsphase später mögliche Weiterbildung zum Steuerfachwirt stellen keine einheitliche erstmalige Berufsausbildung dar.



11.05.2018 08:19
Der Kindergeldanspruch kann während einer Untersuchungshaft des Kindes fortbestehen, unter der Voraussetzung, dass die Ausbildung des Kindes dadurch nur vorübergehend unterbrochen wird. Von einer derartigen vorübergehenden Unterbrechung ist nicht auszugehen, wenn das Kind zwar zu einem Zeitpunkt, in dem es Ausbildungsmaßnahmen durchführt, in Untersuchungshaft genommen wird, jedoch weder während der Untersuchungshaft noch nach deren Ende […]
09.05.2018 10:55
Bei einem Unternehmen mit zwei unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen setzt eine Betriebsunterbrechung voraus, dass beide Tätigkeiten später wieder aufgenommen werden können. Bei nur einer Tätigkeit kommt eine Betriebsunterbrechung nicht in Betracht, wenn das gesamte Betriebsvermögen veräußert worden ist.


09.05.2018 09:37
Das FG Baden-Württemberg hat entschieden, dass der Anspruch auf Nachzahlung von Kindergeld grundsätzlich durch Zahlung auf ein benanntes Konto erlischt. Die Zahlung könne auf Anweisung des Gläubigers auf ein Konto eines Dritten erfolgen.


09.05.2018 09:37
Das FG Düsseldorf hat entschieden, dass für die Zivilprozesskosten aufgrund einer Kindesentführung der Abzug als außergewöhnliche Belastungen infrage kommt.



09.05.2018 09:37
Die Steuerfahndung in Hessen geht verstärkt gegen Steuerbetrug in der Sicherheitsbranche vor. Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat eine neue Initiative gegen diese Form der Steuerkriminalität vorgestellt.