Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus dem Steuerrecht.

15.12.2017 16:37
Heiraten im Schnee ist nicht besonders traumhaft. Aber es spült Brautleuten viel Plus in die Kasse. Geld schlägt Romantik: Im Dezember ist der Andrang auf die Standesämter nochmal enorm - und das aus gutem Grund. Von FOCUS-Online-Autorin Berrit Gräber
15.12.2017 10:37
Das Berliner Abgeordnetenhaus hat am Donnerstag ein Gesetz zur Änderung der Zweitwohnung- und Übernachtungsteuer beschlossen. 


15.12.2017 07:37
Die Überlassung eines E-Bikes durch den Arbeitgeber erfolgt meistens im Rahmen eines Leasing-Modells. Das BMF nimmt zur lohnsteuerlichen Behandlung Stellung und geht auch darauf ein, was zu beachten ist, wenn der Mitarbeiter das Rad am Leasingende erwirbt.


15.12.2017 06:37
Ab 1.1.2018 ergeben sich wichtige Änderungen bei der Vergabe von Steuerklassen bei Ehegatten oder Lebenspartnern.  



15.12.2017 00:37
Eine Verklammerung von Ankauf, Vermietung und Verkauf zu einer die Vermögensverwaltung überschreitenden gewerblichen Tätigkeit kann auch vorliegen, wenn die (beweglichen oder unbeweglichen) Wirtschaftsgüter nach Ablauf der Spekulationsfrist veräußert werden.




14.12.2017 10:28
Am 13.12.2017 hat der BFH drei Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.


14.12.2017 08:55
IHK und Handwerkskammern machen das Thema Digitalisierung zunehmend populär, und das Gefühl der Dringlichkeit steigt. So stehen viele Unternehmer vor der Frage, ob und wie sie digitale Prozesse sinnvoll einführen und integrieren können. Steuerberater können hierbei zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.




14.12.2017 08:19
Pflegeleistungen können auch nach dem Tod des Pflegebedürftigen noch honoriert werden. Dafür sieht das deutsche Erbschaftsteuerrecht vor, dass bei der Berechnung der Erbschaftsteuer ein Betrag von bis zu 20.000 Euro steuerfrei bleibt, wenn das Erbe demjenigen zufällt, der den Erblasser zuvor unentgeltlich oder gegen unzureichendes Entgelt gepflegt hat. Dieser Pflegefreibetrag steht der Pflegeperson auch dann […]
14.12.2017 07:37
Das BMF weist darauf hin, dass der Um­satz­steu­er-An­wen­dungs­er­lass angepasst wird. Berücksichtigt sind Änderungen zum 31.12.2017.


14.12.2017 07:37
Ab 1.1.2018 treten die Neuregelungen im Investmentsteuergesetz in Kraft. Dies hat auch auf § 4 Nr. 8 Buchstabe h UStG Auswirkung.



13.12.2017 11:37
Die Finanzverwaltung gibt bekannt, wie der Anwendungserlass zur Abgabenordnung (AEAO) an die Neuregelungen durch das Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz angepasst wird.


13.12.2017 11:19
Der BFH hat Zweifel, ob von einem Laborarzt an ein Laborunternehmen ausgeführte medizinische Analysen, die der vorbeugenden Beobachtung und Untersuchung von Patienten dienen, von der Umsatzsteuer befreit sind. Er hat daher den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) diesbezüglich um Klärung gebeten.




13.12.2017 11:19
Das BMF bezieht Stellung zur Anrufungsauskunft nach § 42e EStG.



13.12.2017 11:19
Ein BMF-Schreiben stellt klar, wie der Son­der­aus­ga­ben­ab­zug für So­zi­al­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge im Aus­land tä­ti­ger und in Deutsch­land woh­nen­der Ar­beit­neh­mer vorzunehmen ist.




13.12.2017 08:19
Immer mehr Steuerpflichtige reichen ihre Steuererklärung auf elektronischem Wege beim Finanzamt ein. Einige Steuerpflichtige wie etwa Gewerbetreibende sind sogar bereits gesetzlich verpflichtet, eine elektronische Steuererklärung abzugeben. Zum Jahreswechsel gibt es zwei wichtige Änderungen bei der elektronischen Steuererklärung. Von diesen Änderungen betroffen sind zum einen Steuerpflichtige, die sich steuerlich beraten lassen. Die zweite Änderung betrifft alle […]
12.12.2017 10:19
Unternehmenssteuererklärungen über ELSTER können ab 1.1.2018 nur noch authentifiziert übermittelt werden. Außerdem müssen Belege künftig nicht mehr eingereicht werden.





12.12.2017 09:55
Der BFH hat kürzlich seine langjährige Rechtsprechung zur steuerlichen Berücksichtigung ausgefallener eigenkapitalersetzender Finanzierungshilfen aufgegeben. Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) hat sich jetzt zu den Konsequenzen dieser Rechtsprechungsänderung geäußert.


12.12.2017 08:19
Die anfallenden Kosten für das Vorhalten einer ungenutzten Wohnung können als Werbungskosten zum Abzug gebracht werden. Voraussetzung für einen Werbungskostenabzug ist allerdings, dass das Vorhalten der Wohnung ausschließlich aus beruflichen Gründen erfolgt ist und private Gründe entweder gar keine oder allenfalls eine geringfügige Rolle gespielt haben. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg […]
12.12.2017 07:55
Zum Jahreswechsel 2017/2018 treten einige steuerliche Gesetzesänderungen in Kraft. Wir geben einen Überblick die wichtigsten Neuerungen.

11.12.2017 13:37
Der Award „Digital Transfomer of the Year“ in der Kategorie „Medien“ wurde in Berlin an die Haufe Group verliehen. Der Preis zeichnet Unternehmen aus, die sich in der digitalen Transformation in Deutschland besonders hervorgetan haben.

11.12.2017 10:55
Welche Betreuungsleistungen sind umsatzsteuerfrei? Auch niedrigschwellige Entlastungsleistungen werden nun vom Umsatzsteuergesetz in bestimmten Fällen erfasst. Das BMF äußert sich.




11.12.2017 10:37
Verwendet eine Stadt ihren Marktplatz sowohl für wirtschaftliche als auch für hoheitliche Zwecke, kann sie diesen nicht in vollem Umfang ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit zuordnen und ist deshalb nur anteilig zum Vorsteuerabzug berechtigt.



11.12.2017 10:37
Mitunternehmer kann auch sein, wer einen Anteil an einer Personengesellschaft erwirbt, um ihn kurze Zeit später weiterzuveräußern.






11.12.2017 07:19
Das BMF erläutert, wann der mäßigter Umsatzsteuersatz für die steuerpflichtigen Einfuhren von Sammlermünzen greift und gibt den Gold- und Silberpreises für das Kalenderjahr 2018 bekannt.




11.12.2017 07:19
Ab dem Jahr 2015 wurde der Anwendungsbereich des § 4 Nr. 14 Buchstabe b UStG erweitert. Diese Änderung hat das BMF nun im Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE) berücksichtigt.

08.12.2017 12:55
Der Bischof von Essen, Franz-Josef Overbeck , hat für seien Diözese einen Sparkurs angekündigt, in dessen Zuge sich das Bistum auch von Besitztümern trennen wird. Sogar Kirchen werden abgestoßen.
08.12.2017 09:46
Das FG Düsseldorf hat entschieden, dass Zahlungen einer luxemburgischen Investmentgesellschaft in der Rechtsform einer SICAV nicht steuerpflichtig sind.



13.12.2017 10:19
Eine doppelte Haushaltsführung liegt in der Regel nur dann vor, wenn der Arbeitnehmer außerhalb des Orts seiner ersten Tätigkeitsstätte einen eigenen Hausstand unterhält und auch am Ort der ersten Tätigkeitsstätte wohnt.



08.12.2017 07:19
In Betrieben mit überwiegendem Bargeldverkehr nutzen Kunden häufig die Möglichkeit, ihre Zahlungen bargeldlos mit EC-Karte abzuwickeln. Das BMF hat sich zur Buchung dieser EC-Kartenumsätze in der Kassenführung geäußert und die bisherige Praxis infrage gestellt. Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) fordert dagegen deren Anerkennung.


07.12.2017 13:19
Die Stärkung der Betroffenenrechte ist eine der wesentlichen Änderungen, die mit der Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erreicht werden sollen.





07.12.2017 09:55
Am 6.12.2017 hat der BFH vier Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.


07.12.2017 08:19
Mit dem Bezug von Kindergeld oder der alternativen Inanspruchnahme des steuerlichen Kinderfreibetrags ist für die Eltern normalerweise spätestens dann Schluss, wenn ihr Kind das 25. Lebensjahr vollendet hat. Falls das Kind allerdings Zivildienst und Wehrdienst abgeleistet hat, sieht das Gesetz eine Verlängerung des Anspruchs auf Kindergeld auch über das 25. Lebensjahr hinaus vor. Eine derartige […]
07.12.2017 08:55
Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) weist darauf hin, dass Unternehmen für das Jahr 2017 ihre Daten für die Beitragsberechnung zur gesetzlichen Unfallversicherung (UV Meldeverfahren) letztmalig mit dem bisherigen Entgeltnachweis im Online-, Papier- oder Fax-Verfahren und zusätzlich mit dem Lohnnachweis Digital übermitteln müssen.


07.12.2017 07:37
Das BMF hat den Umsatzsteuer-Anwendungserlass im Hinblick auf den Ort der sonstigen Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück nach § 3a Abs. 3 Nr. 1 UStG geändert.


07.12.2017 06:55
Minijobberinnen haben bei Beschäftigungsverboten während der Schwangerschaft Anspruch auf Fortzahlung ihres Arbeitsentgelts. Dem Arbeitgeber werden diese Kosten im Umlageverfahren erstattet. Zum 1.1.2018 ermäßigt sich der Umlagesatz.



06.12.2017 10:55
Steuerpflichtige können Aufwendungen für die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Alten- und Pflegeheim nach Kürzung um eine Haushaltsersparnis als außergewöhnliche Belastung geltend machen. Sind beide Ehegatten krankheitsbedingt in einem Alten- und Pflegeheim untergebracht, ist für jeden der Ehegatten eine Haushaltsersparnis anzusetzen.







06.12.2017 10:37
Ein Mehrwertsteuersytem  soll es Verbrauchern und Unternehmen, insbesondere Start-ups und KMU, leichter machen, Waren grenzüberschreitend online zu verkaufen und zu kaufen. Dadurch soll auch den Mitgliedstaaten geholfen werden, Mehrwertsteuerverluste bei Online-Umsätzen zu verhindern.


06.12.2017 10:19
Die EU-Finanzminister haben am 5.1.2017 eine Liste mit 17 Staaten beschlossen, die aus ihrer Sicht nicht entschlossen genug gegen Steuerflucht vorgehen.


06.12.2017 09:19
Anlässlich verschiedener finanzgerichtlicher Entscheidungen stellen wir für Sie die wichtigsten neuen anhängigen Verfahren für Unternehmer, Arbeitnehmer und Anleger monatlich zusammen.


05.12.2017 08:37
Aufgrund der Reduzierung des Beitragssatzes in der Rentenversicherung sind ab 1.1.2018 weniger Abgaben zu zahlen. Die Beitragsentlastung für Midijobber fällt im Verhältnis aber geringer aus, weil sie sich am Faktor F orientiert. Was bei dieser besonderen Beitragsberechnung zu beachten ist.



05.12.2017 08:19
Ein Arbeitnehmer kann die Fahrtkosten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz im Normalfall nur über die Entfernungspauschale mit 0,30 Euro je Entfernungskilometer steuerlich geltend machen. Wenn Hinfahrt und Rückfahrt auf zwei unterschiedliche Tage fallen, ist die Entfernungspauschale trotzdem nur einmal zu gewähren. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Finanzgerichts Münster (FG Münster, Urteil vom […]
05.12.2017 09:55
Ein Antrag auf Veranlagung zur Einkommensteuer kann nur dann rechtswirksam gestellt werden, wenn dieser innerhalb der allgemeinen Festsetzungsfrist eingeht. Doch welche Konsequenzen für hat das Einreichen bei einem unzuständigen Finanzamt für die Einhaltung der Frist?



04.12.2017 09:28
Voraussetzung für die Verrechnung zwischen den dem Abgeltungsteuersatz unterliegenden positiven Einkünften aus Kapitalvermögen und den dem allgemeinen Tarif unterliegenden Altverlusten ist ein Antrag auf Günstigerprüfung gemäß § 32d Abs. 6 EStG.




04.12.2017 09:28
Das BMF hat zum Fünften Vermögensbildungsgesetz Stellung genommen. Es berücksichtigt dabei die jüngeren gesetzlichen Änderungen.


04.12.2017 09:28
Das "Kennenmüssen" von der Absicht, die USt nicht abzuführen, muss sich auf bereits bei Vertragsschluss vorhandene Umstände beziehen.



04.12.2017 06:19
Die obersten Finanzbehörden der Länder haben eine Allgemeinverfügung zur Steuerpflicht der Um­la­gen an ei­ne Zu­satz­ver­sor­gungs­ein­rich­tun­g erlassen.